Logo der Kindergärten

Projekt KiGa-Plus

Tula und Tim stellen sich vor

Kindergarten plus ist für alle Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren geeignet und wird jedes Jahr in unserer Einrichtung durchgeführt.
Der dem Programm Kindergarten plus zugrunde liegende Bildungsbegriff orientiert sich an wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Neurobiologie und Humanwissenschaft. Bildung heißt dabei, Kinder gleichermaßen körperlich und geistig, emotional und sozial zu fördern.
Kindergarten plus hat das Ziel, die soziale, emotionale und geistige Bildung der Kinder zu stärken.
Unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten der Kinder werden die für den Lernerfolg im Kindergarten und im späteren Leben unverzichtbare Basisfähigkeiten gefördert.

◊ Selbst- und Fremdwahrnehmung
◊ Einfühlungsvermögen
◊ Selbstregulation und Selbstwirksamkeit
◊ Konflikt- und Kompromissfähigkeit
◊ Beziehungsfähigkeit
◊ Selbstwertgefühl


In neun Bausteinen geht es um die Themen Körper, Sinne, Gefühle, Beziehungen, Grenzen und Regeln. In Spielen, Übungen, Gesprächen, Bewegung, Liedern und mittels kreativen Methoden werden die Kinder angeregt, sich selbst und andere mit ihren Eigenarten wahrzunehmen, Gefühle auszudrücken und zu benennen. Körperbewusstsein zu entwickeln, die eigenen Sinne zu erfahren und Konflikte gewaltfrei zu lösen.
Die Eltern bekommen schriftliche Informationen und Materialien zu den Modulen und Lerninhalten.
Außerdem erhalten Sie eine CD mit den Liedern des Programms.
Es finden zwei Elternabende statt, in denen die Eltern genaue Informationen erhalten.

Kindergarten plus wird in unserem Kindergarten durch fachlich kompetente pädagogische Kräfte durchgeführt.